Pauschalreise in die Türkei: Flughafen türkische Riviera

Der Flughafen der türkischen Riviera befindet sich ca. 12 km östlich der Stadt Antalya. Von Deutschland gibt es von vielen Flughäfen eine Direktverbindung. Die Flugzeit beträgt, je nach Abflugort ca. 3,5 Stunden. über die Küstenschnellstraße erreicht man die meisten Ferienorte der türkischen Riviera. Die bekanntesten Urlaubsorte sind Side, Manavgat, Kemer, Belek, Incekum und Alanya.

Pauschalreise in die Türkei: allgemeine Informationen

Bootstour Einkaufsstraße Gewürze Wer erstmalig als Tourist in der Türkei Urlaub gemacht hat, wird beeindruckt sein von der Vielseitigkeit des Landes. Ins Auge sticht in den Touristengegenden natürlich die Vielzahl von Verkaufsständen mit Textilien, Gewürzen, Teppichen und Leder und natürlich die quirligen Verkäufer. Dies ist aber bei weitem nicht alles. Es gibt weiterhin in der Türkei nicht nur Sonne, Strände und herrliche Naturlandschaften, sondern auch viele gut erhaltene Überreste der Antike. Eine der beliebtesten Urlausregionen, die türkische Riviera, liegt am Mittelmeer und ist die südlichste der langen Küstengebiete der Türkei. Hier ist es fast das ganze Jahr hindurch angenehm warm. Man findet hier klares türkisblaues Wasser, schöne Strände und hübsche Boote. Viele zum Teil unberührte Küstenabschnitte sind mit Kiefern und Pinien bewachsen. Zu den bekanntesten und beliebtesten Urlaubsorten der Riviera zählen Side, Alanya und Belek. An der westlichen Riviera befinden sich die beeindruckenden altertümlichen Ruinenstädte wie Aspendos, Perge und Termessos. Die Kosten für einen Urlaub in der Türkei liegen im Vergleich zu anderen Reisezielen in Europa äußerst niedrig.

Pauschalreise in die Türkei: Klima

Das Klima in der Türkei ist durch die Größe des Landes äußerst verschieden in den jeweiligen Landesteilen. In den hauptsächlichen Urlaubsgebieten am Mittelmeer herrscht ein mediterranes Klima. Dadurch werden Reisen in die Türkei zu jeder Jahreszeit zu einem angenehmen Vergnügen.

Pauschalreise in die Türkei: Sport und Erholung

Wie es auch in anderen Urlaubsregionen üblich ist, findet man natürlich auch auf in der Türkei alle geläufigen Sportarten die mit Sommer, Strand und Wasser zu tun haben. Zum Standard vieler Hotels gehören die Wassersportarten Surfen, Tauchen und Wasserskifahren sowie auch Tennis, Dart, Billard und Volleyball.

Pauschalreise in die Türkei: Nachtleben

Folkloredarbietungen sind sehenswert Wenn man auf der Suche nach Trubel und Nachtleben ist, wird man auch in der Türkei fündig. Vor allem die größeren Städte und den Ferienorte haben einiges zu bieten. Es gibt viele Nachtclubs und Discos, in denen man die ganze Nacht durchfeiern kann. Eine weitere Abwechslung am Abend bieten die Folkloreaufführungen und Animationsprogramme in verschiedenen Hotelanlagen.

Pauschalreise in die Türkei: Ausflüge -Alanya

Festung Alanya sagenhafter Blick von der Festung zum Strand Alanya liegt liegt ca.130 km östlich von Antalya. Die moderne Stadt ist Zentrum einer bedeutenden Urlaubsregion. Alanya ist eine der schönsten Altstädte des Mittelmeerraumes. Hier haben auch viele Deutsche ihren Platz zum Überwintern gefunden. Die historische Festungsruine aus dem 13. Jahrhundert liegt auf einer Felsnase auf einem Berg direkt im Meer. Aufgrund dieser Lage war sie vom Wasser und auch vom Land schwer zu erreichen und dadurch auch leicht zu verteidigen. Ein sagenhafter Ausblick!!

Pauschalreise in die Türkei: Ausflüge -Mündung vom Manavgatfluß

Mündung des Manavgats. Deutlich zu sehen im Vordergrund der Fluß Manavgat und im Hintergrund das Mittelmeer. Alles nur durch 100 Meter Strand getrennt! Durch die Stadt Manavgat fließt der gleichnamige Fluß aus dem Taurus -Gebirge zum Mittelmeer. Manavgat ist Startpunkt für zahlreiche Ausflüge. Man kann einen Ausflug zum Wasserfall buchen, hierbei darf man aber nicht zuviel erwarten. Der Wasserfall von Manavgat ist leider nur 2Meter hoch. Empfehlenswert ist ein Bootsausflug zur Mündung des Manavgat ins Mittelmeer. Der Fluß fließt kurz vor der Einmündung direkt parallel zum Mittelmeerstrand, das nur in ca. 100 Meter Entfernung. Die Ausflugsboote legen dort an. Die beiden Gewässer sind nur durch den Strandstreifen getrennt. Ein tolles Erlebnis - im kalten Flußwasser baden, schnell über den Strand laufen und ins warme Mittelmeer springen.

Pauschalreise in die Türkei: Ausflüge -Wasserfall Antalya

Wasserfall bei Antalya von der Meerseite Wasserfall bei Antalya Der größte Wasserfall der türkischen Riviera befindet sich bei Antalya. Hier stürzt der "Untere Düden" aus circa 40 Meter Höhe hinunter ins Mittelmeer. Ein imposantes Schauspiel. Direkt neben dem Wasserfall gibt es eine Plattform für Besucher, von der ein super Ausblick möglich ist. Auch werden Bootsausflüge angeboten, um den Wasserfall von der Meerseite aus zu beobachten.

Pauschalreise in die Türkei: Unimogtour

Unimogtour in der Nähe von Kemer Um das Taurusgebirge in seiner ursprünglichen Art kennen zu lernen, sollte man einen nicht alltäglichen Ausflug mit einem geländegängigen Lkw buchen. Die Fahrt wird mit einem Unimog, einem älteren Lkw mit einer überdachten Ladefläche bestritten. Es geht in Gebirgsgegenden abseits jeder befestigten Straße, mit Stops an schönen und interessanten Punkten. Auch ein Besuch in einem Bergdorf steht auf dem Plan. Hier lebt man noch wie vor hundert Jahren.

Pauschalreise in die Türkei: Ausflüge -versunkene Stadt

versunkene Stadt versunkene Stadt Ein interessanter Ausflug in der Umgebung von Kemer ist ein Bootsausflug mit Besuch der Unterwasserlandschaften. Dieses Gebiet wird als “Kekova” bezeichnet. Vom Boot aus lassen sich im klaren Wasser die Reste von alten Grundmauern, Treppen und Fundamenten erkennen. Durch ein Erdbeben kam es zur Absenkung dieses Gebietes.

Pauschalreise in die Türkei: Felsengräber von Myra

Felsengräber von Myra Felsengräber von Myra Felsengräber von Myra Vielen nicht bekannt: Aus Myra stammt Nikolaus. Myra war Bischofssitz. Ab dem Jahre 300 amtierte dort ein Bischof namens Nikolaus. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das römische Theater und die lykischen Felsengräber. Die Felsengräber von Myra wurden etwa ab 400 vor Christus errichtet. Myra war in vorrömischer Zeit eine bedeutende Stadt im Lykischen Bund. Die in Häuserform in den Felsen geschlagenen Gräber mit reichhaltigem Reliefschmuck verziert, gehören zu den bedeutenden antiken Grabdenkmälern in der heutigen Türkei. Je höher das Grab angelegt ist, umso bedeutender war der Eigentümer. Auf dem gleichen Gelände befindet sich das Amphitheater von Myra, ein beliebtes Ziel für Touristen.